Zum Heimauftakt kommt Bahlingen

    2. Spieltag| SSV Ulm 1846 Fussball – Bahlinger SC
    Nach einem sehr gelungenen Auftakt steht morgen endlich das erste Heimspiel an.
    Zu Gast ist der Bahlinger SC, der sein Auftaktspiel ebenfalls gewonnen hat.

    DER GEGNER
    Auch der Bahlinger SC konnte sein Auftaktmacht gewinnen – 3:2 hieß es am Ende im Kaiserstuhlstadion gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart.
    In den letzten beiden Jahren belegte die Mannschaft von den gleichberechtigten Trainern Dennis Bührer und Axel Siefert jeweils Platz neun.
    “Es kommt eine gestandene Regionalligamannschaft auf uns zu. Sie sind gut am Ball und bereiten ihre Angriffe gezielt vor”, weiß Thomas Wörle über den Gegner.
    Außerdem weißt der Ulmer Trainer auf die gute Ausbildung der Bahlinger Spieler hin: “Gefühlt 80% der Mannschaft wurden beim SC Freiburg ausgebildet.”
    Besonders herausstechen konnte bei den Bahlingern am ersten Spieltag Yannick Häringer, der alle drei Tore für seine Mannschaft erzielen konnte und sich so natürlich direkt auf Platz eins der Torjägerliste schoss.

    LAGE BEI DEN SPATZEN
    Beim SSV waren die vier Tore deutlicher verteilt. Beim 4:0-Erfolg im Mainzer Bruchwegstadion trafen Dennis Chessa, der Ex-Mainzer Romario Rösch und Nicolas Jann, der dritte Treffer war ein Eigentor. “Das Erfolgserlebnis war Gold wert, unser Ziel war es, als Sieger vom Platz zu gehen”, sagt Wörle, der auch mit der Atmosphäre auf dem Platz zufrieden war.
    Es war ein toller Auftakt, auf dem sich unser Team aber nicht ausruhen wird. Im ersten Heimspiel soll mit der Unterstützung des Publikums die ersten Punkte auf heimischem Platz folgen.
    Das Donaustadion soll dabei wieder zu einer Festung werden.
    “Wir freuen uns richtig darauf und hoffen auf viel Unterstützung von Beginn an”, so Thomas Wörle. Der Cheftrainer wirbt aber auch für Geduld, sowohl auf dem Platz als auch auf den Rängen: “In der letzten Saison waren alle Spiele hart umkämpft und eng bis zum Ende, das wird auch dieses Jahr wieder so sein.”
    Philipp Maier wird weiterhin gesperrt fehlen, außerdem wird Marco Hingerl ausfallen, der angeschlagen ist.

    Holt euch HIER noch euer Ticket für das erste Heimspiel

    HISTORIE
    Von 19 Begegnungen konnte der SSV 14 gewinnen. Vier Spiele gehen an den BSC.
    Das letzte Spiel gewann unsere Mannschaft durch einen Treffer von Adrian Beck in der 82. Minute mit 1:0.

    SCHIEDSRICHTER
    Tom Bauer
    Assistenten: Nico Dönges und Lars Busch

    WETTER
    Mit 26°C und Sonnenschein verspricht das Wetter schön zu werden.

    LIVE
    Ab dieser Saison werden alle Spiele der Regionalliga live auf LEAGUES übertragen.
    Diejenigen, die es nicht ins Stadion schaffen, können das Spiel unserer Mannschaft HIER verfolgen.
    Zusätzlich gibt es den SWP-LIVETICKER, außerdem berichten wir über unser Social-Media Kanäle.