“Wir brauchen jeden Mann”

    36. SPIELTAG | SSV ULM 1846 FUSSBALL – TSV STEINBACH HAIGER
    Drei Spiele sind noch zu absolvieren, drei Spiele in denen es um alles oder nichts geht. Heute ist der TSV Steinbach Haiger zu Gast im Donaustadion, der ebenfalls lange zum Favoritenkreis zählte.

    DER GEGNER
    Von Anfang November bis Mitte April blieb der TSV Steinbach Haiger ungeschlagen und zählte damit bis zuletzt mit zum Favoritenkreis auf den Aufstieg in die dritte Liga. Zwei Niederlagen in Elversberg und gegen den VfB Stuttgart II haben diese Hoffnungen jedoch zu Nichte gemacht.
    Dass in der Mannschaft jedoch weiterhin viel Wille und Qualität steckt, zeigte sie am vergangenen Samstag, als sie die Kickers Offenbach mit 3:0 besiegten. “Sie spielen befreit auf und wollen die Saison erfolgreich zu Ende bringen”, sagt SSV-Trainer Thomas Wörle. Außerdem haben die Gäste die zweitbeste Offensive der Liga.

    Wörle lobt den Gegner: “Die Mannschaft ist seit langer Zeit in einem guten Zustand, sie haben eine große fußballerische Dominanz und natürlich einen guten Kader”.
    Nun kommt die Mannschaft von Ersan Parlatan nach Ulm. Der Trainer des TSV arbeitete die erste Hälfte der Saison noch in der ersten türkischen Liga und übernahm dann in Haiger.
    In seinem Team stehen mit Tino Bradara, Daniele Gabriele und Dennis Chessa auch drei ehemalige Ulmer, die an ihre alte Wirkungsstätte zurückkehren. Sie gehören in Steinbach zum Stammpersonal. Gabriele ist dabei auch noch der erfolgreichste Torschütze.

    LAGE BEI DEN SPATZEN
    In den verbleibenden drei Partien möchte der SSV nochmals alles in die Waagschale werfen, um am Ende vielleicht doch an der Tabellenspitze zu stehen, dabei richtet die Mannschaft den Blick aber immer von Spiel zu Spiel, wie Coach Thomas Wörle immer wieder betont: “Wir können nur unser Spiel kontrollieren, darauf brauchen wir den vollen Fokus.”
    Mit dem TSV Steinbach Haiger kommt eine Spitzenmannschaft ins Donaustadion, im Hinspiel konnten die Spatzen bereits nach 20 Minuten mit 3:0 führen und dieses Ergebnis auch über die Zeit bringen. Dass heute nicht mit einem solch entspannten Spielverlauf zu rechnen ist, dürfte allen klar sein.
    Michael Heilig hat seine gelbsperre abgesessen und wird wieder dabei sein. Allerdings werden voraussichtlich 2-3 Spieler nicht dabei sein können, die sich im Training Verletzungen zugezogen haben oder krank sind. Thomas Wörle beschwört deshalb nochmals den Zusammenhalt: “Wir müssen als Team eng zusammenrücken, wie wir es diese Saison schon oft getan haben”, sagt er und spricht dabei die vielen Verletzungen an.

    Einen Wunsch hat der Cheftrainer an die Fans: “Ich hoffe, dass alle Ulmer, die es mit dem SSV halten, ins Stadion kommen. Wir brauchen jeden Mann! Es kommt ein Anspruchsvoller Gegner, da brauchen wir eine Festung!”

    JETZT TICKETS SICHERN

    HISTORIE
    Elf mal trafen beide Mannschaften in der Regionalliga aufeinander, fünf Siege gehen dabei an den SSV, vier an die Gäste.
    Beim Hinrundenerfolg trafen Robin Heußer, Nicolas Jann und Phil Harres früh.

    SCHIEDSRICHTERIN
    Fabienne Michel
    Assistenten: Frederic Kaufmann und Lukas Heep

    WETTER
    Es werden 15°C erwartet, der Himmel ist bewölkt.

    LIVE
    Unter www.spatzentv.de könnt ihr das Spiel live und kostenlos verfolgen.
    Unter www.ssvulm1846-fussball.de/fans/liveticker gibt es den FuPa-Liveticker.

    TICKETS
    Unterstützt die Spatzen live vor Ort uns sichert euch hier euer Ticket!
    Für die verbleibenden Heimspiele können auch VIP-Tickets erworben werden