Voller Fokus auf Stuttgart

    15. SPIELTAG | VFB STUTTGART II – SSV ULM 1846 FUSSBALL 
    Nach dem Aus im Pokal galt es für unsere Mannschaft, den Blick schnell nach vorne zu richten und die schwere Aufgabe beim VfB Stuttgart II anzunehmen.

    DER GEGNER
    Nach drei Niederlagen in Folge ist die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart auf den 10. Platz der Regionalliga Südwest abgerutscht, zuvor war die Mannschaft von Frank Fahrenhorst aber neun Spiele am Stück ohne Niederlage geblieben.
    Auch ein Grund für SSV-Trainer Thomas Wörle zu sagen: “Für mich ist es eine Mannschaft, die zu allem in der Lage ist.”. Er schätzt die Spieler des VfB als “sehr spielstark, wenig, dynamisch und technisch stark” ein.
    Einige Spiele wurden nach Rückstand gedreht und so wartet auf die Spatzen ein anspruchsvolles Spiel.
    In der letzten Saison, als noch keine Zuschauer zugelassen waren, wurde das Spiel am Vereinsgelände im Robert-Schlienz-Stadion ausgetragen. Morgen wird wieder auf der Waldau im Gazi-Stadion gespielt.
    Mit David Grözinger und Thomas Geyer stehen zwei Spieler im Kader, die den VfB sehr gut kennen, beide spielten viele Jahre am Neckar. Auf der anderen Seite steht mit Lukas Sonnenwald ein ehemaliger Ulmer im Kader.

    LAGE BEI DEN SPATZEN
    Die Niederlage und das Ausscheiden aus dem wfv-Pokal tat weh, Zeit um darüber nachzudenken bleibt jedoch nicht viel.
    “Wir haben die erste Halbzeit nicht so genutzt, in der zweiten hatten wir etliche Torchancen. Das Aus war eine Enttäuschung und wir hatten das anders geplant”, sagt Thomas Wörle, richtet den Blick aber sofort nach vorne: “Wir haben keine Zeit uns damit auseinanderzusetzen, die Zeit des Verarbeitens haben wir hinter uns.”
    Und so gilt der ganze Fokus dem Auswärtsspiel in Stuttgart, das eine harte Woche mit 70 Minuten Unterzahl gegen Walldorf und 120 Minuten in Neckarsulm abschließt.
    “Wir sind nach wie vor in einer guten Form und müssen alle Kräfte mobilisieren”, so der Ulmer Cheftrainer.
    Fehlen werden neben Dennis DeSousa und Hendrik Hansen auch weiterhin Simon Klostermann und David Grözinger. Außerdem sitzt Andreas Ludwig seine Rot-Sperre aus dem Walldorf-Spiel ab. Die Nummer zehn wurde nach seinem Platzverweis für zwei Spiele gesperrt.

    HISTORIE
    In 12 Aufeinandertreffen konnte der SSV zehn mal die volle Punktzahl einfahren, ein Spiel geht an den VfB, eines endete Unentschieden.
    Am letzten Spieltag der vergangenen Saison siegten die Spatzen mit 3:2, die Treffer erzielten Fabian Benko, Lukas Kiefer und Bastian Allgeier.

    SCHIEDSRICHTER
    Philipp Hofheinz
    Assistenten: Marco Öttl und Stefan Faller

    WETTER
    10°C werden unter dem Fernsehturm erwartet.

    LIVE
    In dieser Saison werden alle Spiele der Regionalliga live auf LEAGUES übertragen.
    Das Auswärtsspiel unserer Mannschaft könnt ihr HIER verfolgen.
    Zusätzlich gibt es den SWP-LIVETICKER, außerdem berichten wir über unser Social-Media Kanäle.

    FANINFOS
    Alle relevanten Informationen für die Auswärtsfahrer haben wir HIER zusammengefasst.