Der Beginn einer anspruchsvollen Woche

    Auf den SSV Ulm 1846 Fussball wartet zum Ende des Jahres nochmals eine spannende englische Woche. Die erste von drei Aufgaben ist dabei das Auswärtsspiel am Sonntag um 14.00 Uhr bei der SV 07 Elversberg.
    Was Thomas Wörle von der Begegnung erwartet.

    DER GEGNER
    Die SVE hat aktuell 35 Punkte auf dem Konto und belegt Platz 5. Zuletzt gab es für die Mannschaft von Horst Steffen zwei verlorene Partien gegen Homburg und Offenbach, welche die beeindruckende Serie von 15 Spielen ohne Niederlage beendete. Vor dieser Serie musste sich Elversberg zuletzt unserer Mannschaft geschlagen geben.
    Gefährlichster Torjäger im Steffen-Team ist Luca Schnellbacher, der bisher neune Treffer erzielen konnte.
    Thomas Wörle schätzt den Kader der Saarländer als “breit und stark besetzt” ein und bezeichnet das Duell als Top-Spiel.
    “Elversberg hat zuhause nur ein Spiel verloren, sie werden kommen. Aber wir wissen was auf uns zukommt”, so der Ulmer Cheftrainer.
    Die SVE muss am Sonntag auf Sinan Tekerci und Patryk Dragon verzichten, die länger ausfallen.

    LAGE BEI DEN SPATZEN
    Die letzte Niederlage gegen Homburg musste die Mannschaft verarbeiten wie Thomas Wörle berichtet. “Was die Mannschaft auszeichnet, ist Charakter zu beweisen. Umso mehr motiviert sind wir jetzt, eine Reaktion zu zeigen.” Nach eingehender Analyse ist das Spiel aber “kein Thema mehr”.
    Die Trainingswoche war aufgrund der Wetterbedingungen nicht einfach, die Mannschaft und das Trainerteam haben aber das beste daraus gemacht und durch Räumaktionen gut trainieren können.
    Für die Spatzen geht es nun in die letzte Woche vor der Winterpause, in der noch drei Spiele anstehen. Dem Auswärtsspiel im Saarland folgen die Heimspiele gegen Großaspach (Mittwoch, 15.12.) und Offenbach (Samstag, 18.12.).
    “Das wird eine anspruchsvolle Woche, wir schauen aber von Spiel zu Spiel, so wie wir das immer gemacht haben”, so Thomas Wörle.
    In Elversberg kann er mit Ausnahme der Langzeitverletzten wieder auf alle Spieler bauen.
    Bei Ardian Morina, der vor kurzem erneut operiert wurde, gibt es aktuell keine Tendenz. “Wichtig ist, dass er wieder stabil auf den Platz zurückkommen kann und das tun, was er am liebsten tut – nämlich Fußballspielen.

    HISTORIE
    Von 13 Begegnungen konnte der SSV neun gewinnen, die SVE drei. Nur ein Spiel endete unentschieden.
    Das Hinspiel war der erste Saisonsieg der Spatzen. Im Donaustadion besiegten unsere Jungs die Gäste mit 4:2 durch Tore von Jann, Reichert, Rühle und Beck.

    SCHIEDSRICHTER
    Luca Schlosser
    Assistenten: Jean Luc Behrens und Ingo Kreutz

    GÄSTEFANS
    Alle Faninfos gibt es hier

    FANRADIO
    Unser JACKONE-Fanradio berichtet am Sonntag live aus Elversberg.

    LIVETICKER
    Unter www.ssvulm1846-fussball.de/fans/liveticker gibt es den FuPa-Liveticker.