Dennis De Sousa Oelsner wechselt an die Donau

    Vom Ligakonkurrenten FC-Astoria Walldorf wechselt Dennis De Sousa Oelsner nach Ulm und erhält einen Vertrag bis 2024.
    Für die Astoria erzielte der 25-jährige deutsch-brasilianer in 32 Regionalligaspielen neun Tore, vier Treffer bereitete er vor.
    Zuvor war u.a. beim TSV Schott Mainz und beim SV Lippstadt aktiv, er ist im linken Mittelfeld zuhause. In seiner bisherigen Karriere absolvierte Dennis Oelsner  36 Regionalliga-Partien sowie 77 Spiele in der Oberliga.
    Er erhält beim SSV Ulm 1846 Fussball das Trikot mit der Nummer 29.

    Dennis Oelsner freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich bin sehr glücklich darüber beim SSV Ulm unterschrieben zu haben. Das ist die erste Station in meiner Fußballkarriere, bei der ich unter absoluten Profi-Bedingungen arbeiten werde, ein Traum der sich für mich erfüllt.
    Ich habe nie ein NLZ von innen gesehen, habe mein erstes Herrenspiel in der C-Klasse bestritten und habe mich Schritt für Schritt hochgearbeitet. Ich bin davon überzeugt, dass mir das Umfeld hier in Ulm und vor allem der Coach, sehr dabei helfen werden mich noch weiterzuentwickeln. Ganz besonders möchte ich aber auch Astoria Walldorf danken, sie haben mich in einer Phase aufgenommen, in der ich gerade aus einer schweren Knieverletzung kam, haben mir die Chance gegeben mich auf diesem Niveau zu beweisen, um jetzt diesen für mich so wichtigen Schritt zu machen.“

    SSV-Geschäftsführer Markus Thiele: “Dennis hat sich in seiner Karriere Schritt für Schritt nach oben gearbeitet, das zeigt seine tolle Mentalität. Er ist als Mittelfeldspieler sehr torgefährlich und wir freuen uns, dass er sich für den SSV entschieden hat.
    Wir werden ihm den Einstieg bei den Spatzen so einfach wie möglich machen und heißen ihn herzlich Willkommen in Ulm.”