Bereit für das nächste Flutlichtspiel

    Zu Saisonbeginn haben die Spatzen bereits mehrmals unter Flutlicht gespielt, kennen also die Situation, die heute Abend gegen die TSG Balingen auf sie zukommt.
    Es soll der vierte Liga-Sieg in Serie her. Die Vorschau:

    GEGNER
    In den bisherigen Spielen konnte die TSG Balingen zehn Punkte holen und befindet sich auf dem 18. Tabellenplatz.
    Zuletzt musste die Mannschaft von Martin Braun zweimal hintereinander sechs Gegentore hinnehmen.
    Kein Grund jedoch, die TSG zu unterschätzen. Besonders Neuzugang Jan Ferdinand sollte besondere Beachtung finden. Der 24-jährige hat bereits sieben Treffer erzielt, die Hälfte aller Balinger Tore.
    Mit Aron Viventi steht außerdem ein ehemaliger Ulmer im TSG-Kader.
    “Balingen wird den Fokus auf die Defensive legen, es ist eine Mannschaft, die zu einigem fähig sein kann – man darf z.B. den Sieg gegen Homburg nicht vergessen”, sagt Thomas Wörle und fügt an: “Wir haben Respekt vor dieser Aufgabe.”

    LAGE BEI DEN SPATZEN
    Drei Spiele in Folge konnte die Wörle-Elf zuletzt gewinnen – und kassierte dabei kein Gegentor. Eine positive Entwicklung, die möglichst auch heute fortgesetzt werden soll.
    “Wir müssen in jedem Spiel 100% abliefern, die Liga ist sehr ausgeglichen”, so Cheftrainer Wörle.
    Nach zwölf absolvierten Spielen steht der SSV auf Platz zwei – punktgleich mit dem TSV Steinbach-Haiger. Ebenfalls auf Platz zwei stehen die Ulmer Fans, nämlich in der aktuellen Zuschauerstatistik. 1.974 Zuschauer kamen im Schnitt zu den Ulmer Heimspielen, mit der Unterstützung im Rücken soll auch heute ein Sieg gegen die TSG Balingen gelingen.
    Cedric Guarino trifft dabei auf seine ehemaligen Kollegen, vor der Saison war er von Balingen an die Donau gewechselt.
    Thomas Wörle kann für das Flutlichtspiel nahezu aus dem vollen Schöpfen. “Die Lage hat sich etwas entspannt”, sagt er. Lediglich die langzeitverletzten und Philipp Maier, der muskuläre Probleme hat, fallen aus.
    Dies freut den Ulmer Trainer: “Die Konkurrenzsituation ist gut, das wünscht man sich. Es kommt wieder eine englische Woche auf uns zu, da brauchen wir nicht nur elf Spieler.”

    HISTORIE
    Sieben Siege aus elf Spielen für den SSV und kein Unentschieden, so lautet die Statistik der beiden Mannschaften in der Ober- und Regionalliga.
    Beim letzten 4:0-Sieg der Spatzen trafen Jannik Rochelt, Felix Higl, Jo Reichert und Daniele Gabriele.

    SCHIEDSRICHTER
    Marvin Maier
    Assistenten: Tobias Bartschat und Tim Walter

    WETTER
    7°C werden bei bewölktem Himmel erwartet.

    TICKETS
    Im Ticketportal könnt ihr euch Tickets für das #Heimspiel sichern ohne an der Kasse anzustehen.


    Unter www.spatzentv.de gibt es den SC24.com-Livestream.

    LIVETICKER
    Unter www.ssvulm1846-fussball.de/fans/liveticker gibt es den FuPa-Liveticker.