U19 startet gegen Bayern München – Nur begrenzt Zuschauer zugelassen

Am Wochenende ist es für die U19 von SSV-Trainer Christian Gmünder soweit. Sie startet in die Bundesliga-Saison 2020/21 und das mit einem Heimspiel gegen den FC Bayern München.
Um 14.00 Uhr am Sonntag ist der Nachwuchs des Rekordmeisters mit Trainer Martin Demichelis zu Gast auf dem Platz beim HaLo.

Für die Spatzen, wie auch für alle anderen Bundesligisten beginnt eine ungewisse und ungewöhnliche Saison, denn es wird lediglich eine “einfache Runde” ohne Rückspiele ausgetragen.
Die Bundesliga Staffel Süd/Südwest umfasst in der Spielzeit 20/21 18 Mannschaften, fünf werden am Saisonende absteigen.
Auf Christian Gmünder und sein Team wartet eine spannende und herausfordernde Aufgabe in der höchsten deutschen Spielklasse.

Auch einige weitere Nachwuchsmannschaften starten am Wochenende in den Punktspiel-Betrieb. Andere sind bereits schon seit 2-3 Wochen im Spielrhythmus der Saison.

Zuschauer wieder begrenzt zugelassen

Die Nachwuchsleitung der Spatzen hat sich dazu entschieden, wieder Zuschauer zuzulassen – allerdings nur sehr begrenzt.
Bisher fanden alle Nachwuchsspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
So werden ab sofort pro SSV-Spieler zwei Familienangehörige zu den Spielen zugelassen. Weitere externe Zuschauer haben keinen Zutritt.
Eine andere Lösung ist nicht möglich, da nur so die geltenden Bestimmungen auf dem Gelände eingehalten werden können.

Weiterhin muss beim Einlass ein Kontaktformular ausgefüllt werden, außerdem sind die Abstände zwingend einzuhalten.