Pirmasens zu Gast nach Heimrechttausch

    Eigentlich hätte sich der Spatzen-Tross am Freitag auf den Weg nach Pirmasens gemacht, um dort am Samstag den 15. Spieltag zu bestreiten. Nun aber müssen sich die Rheinland-Pfälzer auf die Reise begeben. Da in Pirmasens die Plätze aufgrund des Schnees unbespielbar sind, haben sich beide Vereine auf einen Tausch des Heimrechts geeinigt.
    Anpfiff ist um 14.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz.

    DER GEGNER
    Mit dem FK Pirmasens kommt eine Auswärtsstarke Mannschaft an die Donau. Vier ihrer fünf Siege holten sie auswärts und gewannen dabei u.a. beim FC 08 Homburg und bei der SV Elversberg. Insgesamt hat das Team von Patrick Fischer, der in der zweiten Saison beim FKP im Amt ist, bisher 20 Punkte geholt und steht auf Platz 16 der Tabelle.
    Fünf Siege, fünf Niederlagen und drei Unentschieden, so lautet die ausgeglichene Bilanz unseres Gegners in der aktuellen Saison. Allerdings hat Pirmasens im Vergleich zu den Spatzen ein Spiel weniger bestritten, da der Jahresauftakt beim FC Bayern Alzenau am vergangenen Wochenende abgesagt wurde.
    Vor der Saison haben sich die Gäste mit sechs Neuzugängen verstärkt, acht Spieler haben den Verein verlassen.

    “Pirmasens ist auswärts recht stark, wir müssen uns auf eine kompakte und konterstarke Mannschaft einstellen”, sagt SSV-Cheftrainer Holger Bachthaler über den Gegner.

    LAGE BEI DEN SPATZEN
    Nach dem Auftaktsieg gegen Tabellenführer SC Freiburg II können die Spatzen mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen. Allerdings gilt es, nachzulegen um die letzten drei Punkte noch wertvoller zu machen. Mit 28 Punkten steht unsere Mannschaft auf Platz fünf mit Schlagdistanz zur Spitze.
    Holger Bachthaler erwartet von seiner Mannschaft “gierig zu sein” und sagt: “Wir brauchen eine ähnliche Leistung wie gegen Freiburg.”

    Verzichten muss der SSV neben den langzeitverletzten Morina und Heimann auf Steffen Kienle, der am letzten Spieltag nach einem Foul die rote Karte gesehen hatte und für drei Spiele gesperrt wurde.

    HISTORIE
    Sechs mal gab es die Begegnung Ulm gegen Pirmasens bisher, drei mal siegte der SSV, einmal der FKP.
    Eines von zwei Unentschieden ereignete sich vor fast einem Jahr beim 0:0 im Auswärtsspiel unserer Mannschaft.

    SCHIEDSRICHTER
    Joshua Herbert aus Nüsttal ist der Schiedsrichter, seine Assistenten sind Felix Ebert und Timo Hager.

    ÜBERTRAGUNG
    SpatzenTV überträgt die Partie live und kostenlos im STREAM.
    Zuschauer sind keine zugelassen.

    WETTER
    Es bleibt trocken in Ulm, vorhergesagt sind -3°C.