Wieder auf Kunstrasen gegen Schott Mainz

    Aktuell müssen sich die Spatzen auf wechselnden Untergründen zurechtfinden. Trainiert wird auf Kunstrasen, die Spiele in Stuttgart und Homburg fanden auf Rasen statt, am Dienstagabend ist wieder Kunstrasen angesagt.
    Für den Gegner TSV Schott Mainz ein gewohntes Terrain, denn bei den Rheinland-Pfälzern wird ausschließlich auf diesem Belag gespielt. Ungewöhnlich: Die Gäste haben im Jahr 2021 nur Heimspiele bestritten.

    Der Gegner
    Vor der Saison war der TSV Schott wieder in die Regionalliga aufgestiegen und steht aktuell auf Tabellenplatz 21 mit 18 Punkten auf dem Konto. Im neuen Jahr konnte das Team von Trainer Sascha Meeth noch nicht gewinnen, allerdings drei Unentschieden verbuchen. Zuletzt gab es am Wochenende ein 2:2 gegen den FK Pirmasens.
    Mit 22,17 Jahren haben die Mainzer eine junge Mannschaft, die aber aufgrund der engen Tabellensituation noch alle Chancen auf den Klassenerhalt hat.
    “Da Schott Mainz dauerhaft auf Kunstrasen spielt und trainiert, fällt dieser Vorteil für uns natürlich weg. Trotzdem haben wir den Anspruch und die Qualität, am Dienstag einen Heimsieg einzufahren”, sagt Holger Bachthaler über den Gegner.
    Tolga Demirbas wird aufgrund seiner 5. Gelben Karte am Dienstagabend nicht dabei sein.

    Lage bei den Spatzen
    Hinter dem SSV Ulm 1846 Fussball liegt ein torreiches Spiel in Homburg. Innerhalb von 10 Minuten fielen fünf Tore, dreimal holten die Spatzen einen Rückstand auf und belohnten ihre Moral am Ende mit einem Punkt im regnerischen Waldstadion gegen ein “Top-Team, gegen die man nicht mal einfach so drei Punkte holt”, ist der SSV-Cheftrainer zufrieden.
    Eine ähnliche Willensleistung wird auch gegen den TSV Schott Mainz nötig sein, um die Heimstärke wieder unter Beweis zu stellen.
    Holger Bachthaler: “Für uns geht es darum, ein gutes Spiel zu machen und die Umschaltsituationen zu verteidigen.”
    Er kann nun auch wieder Adrian Beck einplanen, der in Homburg gelbgesperrt fehlte. Ansonsten stehen auch alle anderen Akteure außer Niclas Heimann und Ardian Morina zur Verfügung.

    HISTORIE
    Lediglich in der Saison 2017/2018 trafen die beiden Teams aufeinander. Damals gab es ein 1:1 im Donaustadion und eine 1:2-Niederlage in Mainz.
    Zeit, die Bilanz aufzubessern.

    SCHIEDSRICHTER
    Christian Ballweg
    Assistenten: Joschka Pfeifer und Fabian Bierau

    WETTER
    Es ist kein Regen, dafür aber nur 2°C vorhergesagt.

    LIVE
    SPATZEN TV überträgt das Spiel live und kostenlos! Zum Livestream