Spieler engagieren sich sozial

Seit Mittwoch ist unsere Mannschaft wieder auf dem Platz aktiv und trainiert in Kleingruppen mit den entsprechenden Hygiene-Vorkehrungen.

In der Spielfreien Zeit waren aber die Spatzen-Spieler nicht untätig und haben sich neben dem Training zuhause auch sozial engagiert.
Für diverse Einrichtungen erledigten die Ulmer Einkäufe und unterstützten damit sowohl die Mitarbeiter als auch die Bedürftige dieser schweren Phase.

Ganz nach dem Motto Gemeinsam für Ulm wurde bei dieser Aktion über den Tellerrand hinaus geblickt.

Auch bei der Spendenkampagne “Ulm’s virtuelle HEIMkurve” werden die Tafelläden der Region unterstützt.
50% der Einnahmen fließen hierbei an die Tafelläden, die anderen 50% kommen der Nachwuchsarbeit des Vereins zu Gute.
Die Aktion läuft noch bis zum 31. Mai – www.heimkurve-ulm.de