Nächste Auswärtsaufgabe

    Nach dem 3:0-Auswärtserfolg in Stadtallendorf ging die Reise für die Ulmer Mannschaft bereits am Montag weiter nach Mörfelden-Walldorf.
    Gegner ist aber nicht etwa der dort ansässige Verein sondern der FC Bayern Alzenau, der seine Heimspiele im rund 50km entfernten Ort austrägt, da in Bayern kein Trainings- und Spielbetrieb möglich ist.
    Wie bereits am Samstag wird auch heute wieder auf Kunstrasen gespielt. “Es ist wie es ist, wir haben uns darauf vorbereitet”, sagt Spatzen-Coach Holger Bachthaler über den Untergrund.

    Der FC Bayern Alzenau steht mit 13 Punkten auf Platz 17 der Tabelle. Den guten Saisonstart konnte die Mannschaft von Artur Lemm nicht fortführen, die letzten fünf Partien gingen verloren – zuletzt mit 0:3 beim nächsten Ulmer Gegner Hessen Kassel.

    “Alzenau spielt mutig und aggressiv, wir sind gut eingestellt, auch wenn natürlich aktuell die Gegnervorbereitung etwas schwierig ist. Wir wollen den Schwung mitnehmen und den zweiten Auswärtssieg in Folge einfahren”, so Holger Bachthaler.
    In Stadtallendorf vermisste er trotz eines 3:0-Sieges, dass seine Mannschaft die Möglichkeiten frühzeitig nutzt und hofft auf ein frühes Tor.

    Der gefährlichste Spieler in der Alzenauer Mannschaft ist Jihad Bouthakrit, der vier Treffer auf dem Konto hat.

    Personal
    Nach ihren Sperren kehren Albano Gashi und Vinko Spina zurück in die Mannschaft. Ansonsten ist die Situation unverändert und es gibt keine weiteren verletzen.

    Livestream
    Das Spiel wird live übertragen. Hier gelangt ihr zum Stream

    Historie
    Bisher trafen beide Verein fünf mal aufeinander, vier mal gewannen die Spatzen, ein Spiel endete unentschieden.
    Das letzte Spiel endete 2:1 für den SSV (03.10.2019), beide Tore erzielte Burak Coban.

    Schiedsrichter
    Felix Berger leitet die Partie, er wird unterstützt von Daniel Heist und Pascal Hoschke.

    Wetter
    8°C und leichter Regen sind vorhergesagt.