“Das Selbstvertrauen mitnehmen”

    Zum dritten Mal innerhalb von 10 Tagen spielt der SSV Ulm 1846 Fußball am Mittwochabend auf dem heimischen Kunstrasenplatz, da das Donaustadion weiterhin im Schnee liegt. Um 19.00 Uhr wird dann der FC Gießen zu Gast sein.

    Der Gegner
    Der FC Gießen belegt in seiner zweiten Regionalliga-Saison aktuell den 17. Tabellenplatz, aktuell der erste mögliche Abstiegsplatz. 19 Punkte hat die Mannschaft von Daniyel Cimen bisher gesammelt und dabei fünf Siege, drei Unentschieden und neun Niederlagen eingefahren.
    Ähnlich wie die Spatzen sind die Hessen aber äußerst gut ins Jahr 2021 gestartet und haben zunächst mit einem 2:1-Sieg über den TSV Steinbach Haiger aufhorchen lassen, am vergangenen Wochenende folgte dann ein 1:0 im heimischen Stadion gegen den FC Bayern Alzenau.

    Vor der Saison und in der Winterpause hat der Verein einen großen personellen Umbruch vollzogen und viele neue Spieler verpflichtet. Einer davon ist in Ulm kein unbekannter: Nikola Trkulja.
    Von 2012 bis 2014 spielte der 29-jährige in Ulm, sein Vater Dragan war Teil der Bundesliga-Mannschaft des SSV und einer der besten Torjäger in Ulms Geschichte.
    “Gießen wird wieder ein unangenehmer Gegner sein”, erwartet Spatzen-Cheftrainer Holger Bachthaler, der ein ähnliches Spiel erwartet, wie schon am Samstag.

    LAGE BEI DEN SPATZEN
    Im neuen Jahr musste der SSV noch kein Gegentor hinnehmen und hat mit zwei Siegen einen Lauf, der gegen den FC Gießen fortgesetzt werden soll.
    “Wir wollen das Selbstvertrauen mitnehmen”, sagt Holger Bachthaler.
    Das dritte Spiel in Folge auf dem Kunstrasenplatz wird jedoch erneut keine leichte Aufgabe wie der Trainer weiß: “Wir spielen am Abend und unter Flutlicht, das sind wieder andere Bedingungen. Deshalb trainieren wir am Dienstag auch nochmal abends.”
    Außer den Langzeitverletzten Heimann und Morina und dem gesperrten Steffen Kienle (noch 2 Spiele) stehen alle Akteure zur Verfügung.

    HISTORIE
    Nur einmal trafen beide Clubs bisher aufeinander. Beim 3:0-Sieg 2019 trafen Albano Gashi, Haris Hyseni und Nico Gutjahr für die Ulmer.

    SCHIEDSRICHTER
    Schiedsrichter der Begegnung ist Philipp Hofheinz. Seine Assistenten sind Michael Kimmeyer und Fabian Hilz.

    ÜBERTRAGUNG
    SpatzenTV überträgt die Partie live und kostenlos im STREAM.
    Zuschauer sind keine zugelassen.

    WETTER
    Es bleibt trocken in Ulm, vorhergesagt sind -3°C.