Das letzte Heimspiel des Jahres

    Seit dem 24. Oktober fand im Donaustadion kein Heimspiel mehr statt (3:0-Sieg gegen die TSG Balingen). Das nun anstehende ist zugleich das letzte des Jahres, der KSV Hessen Kassel ist am Samstag um 14..0 Uhr zu Gast an der Donau.
    Nach dem Aufstieg im Sommer konnte sich Kassel in der Regionalliga Südwest etablieren und hat mittlerweile 17 Punkte auf dem Konto.
    Die Mannschaft von Trainer Tobias Damm ist nach den zwei Ergebnissen seit dem Re-Start allerdings schwer einzuschätzen.
    Einem 3:0-Sieg gegen den FC Bayern Alzenau folgte ein 1:5 gegen die Kickers aus Offenbach.
    Auch Spatzen-Trainer Holger Bachthaler hält den kommenden Gegner für “schwer einzuschätzen”. Sein Team kam sehr erfolgreich aus der Zwangspause und möchte den Lauf mit zwei Siegen und 7:0 Toren auch am Samstag ausbauen.
    “Die beiden Spiele waren gut, auch gegen den Ball. Wir sind auf einem guten Weg”, so Bachthaler.

    Im Kader des KSV stehen 3-4 sehr erfahrenen Spieler. Stürmer Mahir Saglik, der bisher fünf Treffer erzielen konnte, kann auf die Erfahrung aus über 150 Zweitligaspielen für Paderborn und St. Pauli und Bochum zurückgreifen. Auch in der Bundesliga war er bereits im Einsatz.
    “Wir wollen an unsere letzten Leistungen anknüpfen, fußballerisch präsent sein und zielstrebig spielen”, gibt Bachthaler die Richtung vor.

    Personal
    Nahezu alle Spieler außer die langzeitverletzten Heimann und Morina sind einsatzfähig. Lediglich Gökalp Kilic befindet sich noch im Aufbautraining und wird nicht zur Verfügung stehen.

    Historie
    Bereits 33 mal standen sich beide Teams gegenüber.
    Davon gehen sieben Siege an den SSV, 13 Spiele endeten unentschieden.
    Beim letzten Aufeinenandertreffen 2018 siegte der KSV mit 3:0.

    Schiedsrichter
    Marc Heiker aus Sulzfeld leitet die Partie.
    Die Assistenten: Christopher Funk und Stefan Faller

    Stream
    Das Spiel wird live und kostenlos auf SpatzenTV übertragen.

    Wetter
    Um 14.00 Uhr sind 0°C vorhergesagt.