Die NLZ-Ergebnisse

    U19 – FC-Astoria Walldorf 2:3
    Am Ende musste sich die U19 gegen die Gäste aus Freiberg knapp mit 2:3 geschlagen geben.
    Nach 23 Minuten führte der SGV mit 2:0, dann verkürzte Jonathan Kratz nach der Halbzeit, Dominik Renz konnte in der 70. Minute den Ausgleich erzielen.
    Kurz vor dem Ende musste die Mannschaft von Kyle Berger aber einen weiteren Gegentreffen hinnehmen sodass kein Punkt in Ulm bleiben konnte.
    “Wir haben teilweise sehr guten Fußball gespielt aber es leider nicht geschafft, die Gegentore zu verteidigen. Daran werden wir arbeiten”, so Kyle Berger.
    Am Sonntag geht es zu den Stuttgarter Kickers.

    Karlsruher SC – U17 3:1
    Nach drei Auftaktsiegen erwischte es unsere U17 an diesem Wochenende. Bei der U16 des Karlsruher SC gab es eine 3:1 Niederlage. Man führte nach einem Tor von Felix Vater zwar zwischenzeitlich 1:0, diese hielt aber nur drei Minuten an. Der 1:1 Halbzeitstand war für die Mannschaft um Kapitän Lucas Schmid bereits glücklich. In der zweiten Hälfte kam man etwas besser ins Spiel, konnte aber keine gefährlichen Akzente setzen. Der KSC war aber eiskalt und hat die drei Punkte verdient am Wildpark behalten. “Wir konnten heute zu keinem Zeitpunkt des Spiels an unsere bisherigen Leistungen anknüpfen und haben verdient verloren. Wir schauen nach vorne, wenn wir nächste Woche gewinnen, fragt niemand mehr nach dem heutigen Spiel”, betonte Trainer Ismail Gülec.
    Der SSV bleibt auf Tabellenplatz zwei und trifft am Samstag auf den 1. FC Heidenheim.

    SV Fellbach – U16 9:1
    Eine heftige Niederlage musste die U16 beim SV Fellbach einstecken.
    Teilweise gab es Gegentore im zwei-Minuten-Takt, am Ende konnte Felix Vater noch den einzigen Ulmer Treffer erzielen.
    Am Samstag kommt der SGV Freiberg nach Ulm.

    U15 – 1. FC Heidenheim 3:2
    Einen verdienten Derbysieg konnte die Mannschaft von Simon Jans einfahren. Bereits nach einer Minute brachte Marcel Siebert sein Team in Führung. Bis zur Pause baute Leonard Lochbrunner mit zwei Toren den Vorsprung aus.
    In der zweiten Halbzeit hatte Heidenheim etwas mehr vom Spiel und traf zwei Mal, was aber nichts am Sieg des SSV änderte.
    Trainer Simon Jans war zufrieden: “Ich bin sehr froh, dass wir das Spiel für uns entscheiden konnten. Uns ist ein frühes Tor gelungen, dann hat es Heidenheim wirklich sehr gut gemacht. Wir haben unsere Chancen sehr gut genutzt, am Ende wurde es nochmals sehr eng aber wir haben es über die Zeit gebracht.”
    Für die Jungs geht es am Samstag zum FC Nöttingen.

    U14 – Karlsruher SC 3:4
    Trotz einer 3:0-Führung durch Tore von Ali Alan, Julian Eble und Kaan Ardic musste sich die U14 am Ende dem KSC geschlagen geben.
    Es war eine sehr gute Leistung der Mannschaft von Uli Gentner, die am Sonntag den 1. FC Heidenheim empfängt.

    U13 – TSG Balingen Fußball 1:0
    Sehr erfolgreich verlief die Heimpremiere unserer U13 in der Talentrunde. Verdient wurde die TSG Balingen mit 1:0 geschlagen.
    Paul Kunkel erzielte den einzigen Treffer.

    U12 – VR-Talentiade Cup
    Beim VR-Talentiade Cup überzeugte die U12 und belegte am Ende mit sechs Siegen und 21:0 Toren den ersten Platz.

    U10 – FSV Waiblingen 7:1