17.04.2019 - NACHWUCHS

"Es sind alles sehr vernünftige Jungs"

Fabian, ihr steht jetzt mit der U19 auf dem ersten Tabellenplatz und habt drei Punkte Vorsprung. Wie optimistisch bist du, dass es mit dem Aufstieg in die Bundesliga klappt?

Ich bin grundsätzlich ein sehr optimistischer Mensch und wäre auch der falsche Trainer, wenn ich mit so einer guten Mannschaft und Ausgangslage pessimistisch wäre. Ich glaube an die Jungs und deren sportliche und mentale Qualitäten und bin überzeugt, dass wir es schaffen können, wenn nicht noch unvorhergesehene Dinge, wie größere Verletzungen beispielsweise, dazwischen kommen!


Das wäre bereits der zweite Aufstieg in Folge für dich. Letztes Jahr hast du bereits mit der U17 den Aufstieg in die Bundesliga geschafft. Was macht diesen Jahrgang so erfolgreich?

Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Aber vor allem sind es alles sehr vernünftige Jungs mit tollen Eltern, die nie abgehoben sind oder geträumt haben, sondern auch bei höherklassigen Angeboten dem Verein treu geblieben sind, hart an sich und den mannschaftlichen Zielen gearbeitet haben und dabei immer auf dem Boden geblieben sind. Bei aller sportlicher Qualität, die alle der Jungs ohne Zweifel haben, sind das für mich aber auch die größten Erfolgsfaktoren einer und vor allem dieser Mannschaft. Das Wichtigste ist das Team und jeder weiß, dass er sich auf den anderen und das Trainerteam verlassen kann!


Wird einer der Spieler den Durchbruch zur ersten Mannschaft schaffen?

Das hoffe ich und wäre auch den Jungs zu wünschen. Das muss auch das perspektivische Ziel des SSV sein, dass aus der U19, vor allem aus so einem guten Jahrgang, auch einige Spieler den Sprung in den Kader der 1. Mannschaft schaffen. Sonst ist die ganze Jugendarbeit und vor allem ein geplantes NLZ nicht wirklich sinnvoll. Aber ich bin überzeugt, dass hier schon Planungen in dieser Richtung bestehen und die SSV-Fans sich bestimmt bald auf sehr hungrige, junge und hoch talentierte Eigengewächse freuen können.


Was denkst du, wie kann sich der SSV Ulm 1846 Fußball in Zukunft im Jugendfußball positionieren und welchen Stellenwert hat dabei der Neubau an der Gänswiese?

Der Neubau war bzw ist eine wichtige Basis für die Entwicklung und Professionalisierung der Jugendarbeit des SSV. Aber ein neues Gebäude reicht lange nicht aus, um besser zu werden und die gesteckten Ziele zu erreichen. Die Verbesserung der Trainingsbedingungen (Plätze, Licht, Material) muss der nächste Schritt sein. Und natürlich auch professionelle Strukturen und Personen, die das Gebäude mit Leben füllen können. Die Voraussetzungen in Ulm mit Stadt, Region und der aktiven, visionären Vorstandschaft sind sicher optimal. Ich wünsche dem SSV, dass der Fokus auf die Jugend groß bleibt und die Juniorenbundesliga nicht nur eine kurze Episode darstellt, sondern in allen Jugendteams über einen längeren Zeitraum erreicht und gehalten werden kann, um dann auch langfristig einen soliden Unterbau für die 1. Mannschaft zu bekommen.


Nach dieser Saison wirst du den Verein verlassen und als Manager und U23-Trainer beim FV Ravensburg arbeiten. Was bedeutet dieser Schritt für dich?

Zunächst einmal bedeutet es den SSV und vor allem “meine Jungs“ nach 4 Jahren verlassen zu müssen. Das fällt mir nicht leicht. Ich gehe aber mit vielen schönen Erinnerungen und freue mich darüber tollen Bekanntschaften beim SSV gemacht zu haben. Der gute Kontakt wird sicher bleiben. Mein Ziel war es schon immer hauptamtlich im Fußball tätig zu sein. Ich habe Sportmanagement studiert und die Trainer-A-Lizenz auch dafür gemacht, um mein Hobby zum Beruf machen zu können. Leider war es beim SSV für diesen Schritt noch etwas zu früh für mich und der FV Ravensburg hat mir diese Möglichkeit unterbreitet - sowohl im Management, als auch auf dem Platz als Trainer mein Wissen einzubringen und auch selbst noch Erfahrungen sammeln zu können. Deshalb werde ich ab der neuen Saison mit Wehmut zurück schauen und natürlich auch beobachten was der SSV und “meine Jungs“ so machen, aber ich freue mich auch auf die Zukunft, die neue Aufgabe und Chance beim FV Ravensburg.


Vielen Dank für das Interview und natürlich viel Erfolg im Aufstiegskampf mit unserer U19.

Kurztabelle

9.
Kickers Offenbach 14
10.
1899 Hoffenheim II 13
11.
SSV Ulm 1846 Fußball 12
12.
Bahlinger SC 11

Termine

22. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - 1. FSV Mainz 05 II

28. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

1. FC Saarbrücken - Ulm

3. Okt., 15:30 - 12. Spieltag

Ulm - FC Bayern Alzenau

Fanradio
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren