Unsere Spiele

01.09.2019 - TEAM

2:0-Auswärtserfolg beim FSV Frankfurt

Ulmer krönen die englische Woche - Auswärtserfolg beim FSV Frankfurt

Zum 5:1 Erfolg hatte Trainer Holger Bachthaler nach der anstrengenden Englischen Woche  auf zwei Positionen rotiert. Nico Gutjahr und Vinko Sapina blieben zunächst noch für Thomas Geyer sowie Torschütze Nicolas Jann auf der Bank.

Die Ulmer kamen gut in das Spiel und landeten in der siebten Spielminute einen Traumstart. Nach einem Pass von Lennart Stoll vor den Frankfurter Sechszehner, war es der Formstarke Albano Gashi der die Ulmer durch einen platzierten Schuss aus zweiter Reihe in Führung brachte. Elf Minuten später war es Burak Coban der zentral aus etwa 25 Meter zum Abschluss kam. Doch sein Schuss ging knapp am linken Torpfosten vorbei.

In der 21. Spielminute kamen die Ulmer dann das erste Mal vor dem eigenen Tor in Bedrängnis. Nach einem gefährlichen Rückpass, rutschte der Frankfurter Spieler im Sechszehner weg, so das Jo Reichert den Ball gerade noch so klären konnte.

Gegen harmlose Frankfurter kontrollierten die Ulmer zur Halbzeit das Spiel.

Erst in der zweiten Halbzeit kam Frankfurt besser in das Spiel und konnte den Druck auf die Ulmer noch mal erhöhen. Albano Gashi hatte in der 60. Spielminute den ersten Torschuss in Halbzeit Zwei. Als FSV-Keeper Marco Aulbach etwas weit vor dem eigenen Tor stand, nahm Gashi sich ein Herz und probierte es aus knapp 60 Metern. Der Ball konnte jedoch gerade noch so abgewehrt werden. Doch auch zwei Minuten später war es wieder Gashi der zum Schuss kam. Der abgeblockte Schuss wanderte zu Nicolas Jann, der den Ball über den Umweg des 19-Jährigen FSV-Talent Robin Williams zum 0:2 in das Tor bugsierte.

Die Frankfurter in der 77. Spielminute noch mit der Chance den Spielstand zu verkürzen, doch Christian Ortag war es, der mit einer Glanzparade die „Null“ hinten fest hielt. Der ein oder andere sah den Ball auch im Tor, so auch die Stadiontontechnik, die schon die Frankfurter Tormusik abspielte.

So hieß es am Ende in der PSD Bank Arena vor 1253 Zuschauer 0:2 - Auswärtssieg! Die Ulmer mit dem dritten Sieg binnen acht Tagen. Am kommenden Freitag (06.09.)um 19 Uhr ist die TSG Balingen zu Gast im Donaustadion.

SSV: Ortag – Schmidts, Hoffmann, Reichert, Stoll – Coban, Gashi, Geyer, Jann – Higl, Morina
Zuschauer: 1253

Stimmen zum Spiel:

Holger Bachthaler: „In der ersten Halbzeit haben wir, ich denke mal, sehr dominant gespielt auch gute Umschaltaktionen nach vorne gehabt. In der zweiten Halbzeit wussten wir, das Frankfurt noch mal alles nach vorne werfen wird, man hat uns das anstrengende Spiel vom Mittwoch in Homburg angemerkt. Trotzdem ein riesen Kompliment an die Jungs, die hinten raus um jeden Ball gefightet haben und jetzt den dritten Sieg in Folge in der Englischen Woche geholt haben. Von daher freuen wir uns sehr, die Jungs haben gut gearbeitet und jetzt freuen wir uns auf die Heimfahrt.“

Thomas Brendel (Trainer, FSV Frankfurt): „Natürlich war der Knackpunkt für uns die komplette erste Halbzeit die wir völlig verschlafen haben, in der wir nicht gut gespielt haben. Wichtig war für mich dann auch die Reaktion in der zweiten Halbzeit, dass wir nochmal wollten und vor allen Dingen auch konnten. Natürlich hat man gemerkt, das Ulm das Spiel vom Mittwoch noch in den Beinen steckte und das offensiv in der zweiten Halbzeit von Ulm nicht mehr so viel kam. Uns hat dann in der zweiten wahrscheinlich einfach so einen Dosenöffner gefehlt um das Spiel am Enden noch Mal spannend zu machen.“

 

 

Kurztabelle

7.
VfR Aalen 14
8.
Kickers Offenbach 14
9.
SSV Ulm 1846 Fußball 12
10.
1899 Hoffenheim II 12

Termine

22. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - 1. FSV Mainz 05 II

28. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

1. FC Saarbrücken - Ulm

3. Okt., 15:30 - 12. Spieltag

Ulm - FC Bayern Alzenau

Fanradio
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren