Unsere Spiele

10.08.2019 - TEAM

0:2-Niederlage im DFB-Pokal

Trotz guter Leistung verabschieden sich die Ulmer Spatzen nach einer 0:2-Niederlage gegen den 1. FC Heidenheim aus dem DFB-Pokal.

Das Derby im ausverkauften Donaustadion begann direkt furios: Bereits nach sieben Minuten konnten die Gäste durch Robert Leipertz mit 0:1 in Führung gehen, der eine Flanke von rechts ins Lange Eck köpfte.
Nur kurze Zeit später legten die Gäste nach, wurden aber aufgrund einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.

Nachdem der SSV Ulm 1846 Fußball zunächst etwas Probleme hatte ins Spiel zu finden und Heidenheim in der ersten viertel Stunde etwas wacher wirkte entwickelten die Spatzen aber schnell eine Dynamik und kamen besser ins Spiel.

In der 29. Minute setzte sich Marcel Schmidts auf der linken Seite durch, sein Abschluss konnte FCH-Keeper Kevin Müller aber parieren und der Nachschuss verfehlte das Tor knapp.
Die Fans im Donaustadion spürten nun, dass für die Mannschaft von Holger Bachthaler etwas möglich ist und peitschten die Spieler nach vorne.
Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem nur selten ein Klassenunterschied zu sehen war.

In der 58. Minute musste Christian Ortag gegen Marc Schnatterer parieren, nachdem Heidenheim den Ball erobert und schnell umgeschaltet hatte.
Nach 63 Minuten hatte Ardian Morina eine Schusschance, die zur Ecke geklärt werden konnte.
Nur eine Minute später scheiterte Morina erneut an Kevin Müller nachdem er sich zusammen mit Burak Coban durchgespielt hatte.
Der SSV hatte nun ein Chancenplus und hätte den Ausgleich inzwischen verdient gehabt. Stattdessen traf der 1. FC Heidenheim zum 2:0.
Schiedsrichter Badstübner zeigte nach einem Zweikampf im Strafraum auf den Punkt, den fälligen Strafstoß verwandelte Marc Schnatterer.

Auch in der Schlussphase hatten die Spatzen nochmals eine Gelegenheit, es sollte an diesem Tag aber nicht sein.
Erfreulich war, dass Steffen Kienle nach langer Verletzungspause on der 81. Minute sein Comeback feiern konnte.

Am kommenden Mittwoch trifft der SSV im Donaustadion um 19.00 Uhr auf den FK Pirmasens.

SSV:
Ortag – Schmidts, Krebs, Reichert, Schindele (76. Higl), Stoll – Geyer, Gutjahr, Abruscia (60. Coban), Gashi – Morina (81. Kienle)

Stimmen zum Spiel

Holger Bachthaler: „Wir hatten zunächst Probleme ins Spiel zu finden, was an so einem Tag aber normal ist. In der zweiten Halbzeit waren wir dann mutiger und hätten uns das 1:1 verdient gehabt. Wir haben heute einer absoluten Top-Mannschaft paroli geboten und ich bin sehr stolz auf die Jungs.“

Frank Schmidt, Trainer 1. FC Heidenheim:
„Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen, das frühe Tor war natürlich ein perfekter Start. Ab der 20. Minute hatten wir nicht mehr das Defensivverhalten. Es war eine schwere Aufgabe hier in Ulm, ich wünsche Holger und dem SSV alles Gute für die Saison in der Regionalliga “

Kurztabelle

13.
Bahlinger SC 4
14.
FC Gießen 4
15.
SSV Ulm 1846 Fußball 3
16.
Rot-Weiß Koblenz 1

Termine

21. Aug., 17:30 - wfv-Pokal

VfB Bösingen - Ulm

24. Aug., 14:00 - 6. Spieltag

Ulm - Rot-Weiß Koblenz

28. Aug., 19:00 - 3. Spieltag

FC 08 Homburg - Ulm

Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren