Unsere Spiele

03.08.2019 - TEAM

1:2-Heimniederlage gegen Elversberg

Die Ulmer Spatzen verlieren das erste Heimspiel der Saison knapp mit 1:2 gegen die SV 07 Elversberg, obwohl mehrmals die Chance zur Führung da war.

Holger Bachthaler hatte seine Mannschaft auf drei Positionen im Vergleich zum Auftakt in Offenbach verändert. Der SSV legte von Beginn an gut los, brachte Tempo ins Spiel und der Mannschaft war der Siegeswille deutlich anzumerken.
Die erste Möglichkeit hatten jedoch die Gäste, der Schuss in der 6. Minute traf aber das Außennetz.
Kurze Zeit später hatten auch die Spatzen eine gute Chance als Burak Coban im Strafraum auf Felix Higl ablegte, sein Schuss wurde jedoch zur Ecke geklärt.

Aus dem Mittelfeld heraus schaltete der SSV oftmals schnell um und spielte zielstrebig nach vorne. Im Tor stand am heutigen Tag ein überragender Christian Ortag, der in der 31. Minute die bis dahin beste Chance mit einem hervoragenden Reflex vereitelte.

Kurz vor der Pause hatte der SSV Ulm 1846 Fußball die große Möglichkeit zur Führung: Nach gutem Spielzug wird Ardian Morina vom Elversberger Schlussmann zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß konnte Burak Coban aber leider nicht verwandeln.

Nach der Halbzeit sahen die 2.365 Zuschauer im Donaustadion weiterhin ein ausgeglichenens Spiel. Felix Higl hätte in der 59. Minute zur Führung treffen können, sein Schuss wurde jedoch geblockt.
Einige SSV-Spieler reklamierten Handspiel, der Schiedsrichter zeigte aber nicht erneut auf den Punkt.

Sechs Minuten später die Führung für Elversberg: Einen Eckball köpfte Patryk Dragon ins lange Eck, sodass der Ball im Tor hinter Christian Ortag landete.
In der 77. Minute spielten sich die Spatzen über rechts durch, Morina legt den Ball quer auf Burak Coban, der nur noch zum 1:1-Ausgleich einschieben musste.

Die Freude währte allerdings nicht lange, denn in der 82. Minute verliert der SSV unnötig den Ball, es gab eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft und Elversbergs Williams konnte die erneute Führung für die Gäste erzielen.
In den letzten Minuten schafften es die Ulmer nicht mehr, die Niederlage abzuwenden.

Am nächsten Samstag trifft der SSV Ulm 1846 Fußball in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den 1. FC Heidenheim.

SSV: Ortag – Schmidts, Krebs, Reichert, Stoll – Geyer, Gutjahr (70. Jann), Coban (77. Lux), Abruscia – Morina, Higl (77. Braig)

Stimmen zum Spiel

Holger Bachthaler: „Die Niederlage ist ärgerlich, da wir es trotz meherer Gelegenheiten nicht geschafft haben, den Spielverlauf auf unsere Seite zu lenken. Fußball ist Ergebnissport, wir haben zwei Mal an den Pfosten geschossen und den Elfmeter nicht genutzt. Es gibt jetzt aber natürlich keine Schuldzuweisungen und das schöne am Fußball ist, dass man sich selbst wieder aus so einer Situation befreien kann.“

Horst Steffen, Trainer SV Elversberg:
„Ich bin sehr erfreut, dass wir nach langer Zeit mal wieder in Ulm was mitnehmen konnten. Die Mannschaft hat alles gegeben und wir fahren zufrieden nach Hause.“

Kurztabelle

13.
Bahlinger SC 4
14.
FC Gießen 4
15.
SSV Ulm 1846 Fußball 3
16.
Rot-Weiß Koblenz 1

Termine

21. Aug., 17:30 - wfv-Pokal

VfB Bösingen - Ulm

24. Aug., 14:00 - 6. Spieltag

Ulm - Rot-Weiß Koblenz

28. Aug., 19:00 - 3. Spieltag

FC 08 Homburg - Ulm

Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren