Unsere Spiele

08.09.2018 - TEAM

1:0-Heimsieg gegen Walldorf

 

Zum ersten Mal stand Nicolas Jann im Donaustadion für die Spatzen auf dem Platz und gleich wurde er zum Matchwinner.

In der 73. Minute wurde er für Nico Gutjahr eingewechselt und rund 10 Minuten später traf er zum spielentscheidenden 1:0 für den SSV Ulm 1846 Fußball.

"WIR HABEN DAS SPIEL KLAR DOMINIERT, DAFÜR SPRICHT AUCH EINE TORSCHUSSSTATISTIK VON 25:4 FÜR UNS. ES SPRICHT FÜR DIE MORAL JEDES EINZELNEN, DASS WIR DAS SPIEL IN DER SCHLUSSPHASE NOCH FÜR UNS ENTSCHIEDEN HABEN", fasste SSV-Trainer Holger Bachthaler den Sieg zusammen. 

Dabei hätten es sich die Spatzen leichter machen können, wenn sie eine der vielen guten Gelegenheiten genutzt hätten.
Die Mannschaft begann druckvoll startete mit gutem Tempo in das Spiel. Durch frühes Pressing gelangen immer wieder Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte und Vitalij Lux hatte bereits nach fünf Minuten die erste gute Gelegenheit.

Viele Chancen erspielte sich die Bachthaler-Elf, war aber im Abschluss nicht immer konsequent genug. 
Krebs und Morina konnten ihre Kopfballchancen nicht verwerten und ein Schuss von Luigi Campagna ging über das Tor.

Angriffe von den Gästen aus Walldorf wurden kaum zugelassen und bereits im Keim erstickt. In der 41. Minute war Christian Ortag auf dem Posten und behielt in einer eins-gegen-eins-Situation die Nerven.

Auch in der zweiten Halbzeit war der SSV die klar spielbestimmende Mannschaft mit deutlich mehr Ballbesitz. 
Nachdem Steffen Kienle sich in der 64. Minute toll durchgesetzt hat und im Strafraum gefoult wurde, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt.
Leider scheiterte Jo Reichert vom Punkt an Walldorf-Keeper Rennar.

Eine ähnlich gute Einschussmöglichkeit hatte Ardian Morina zehn Minuten später, sein Schuss ging aber über das Tor.

Trainer Holger Bachthaler hatte heute bei seinen Einwechslungen ein goldenes Händchen: Sowohl Torschütze Nicolas Jann als auch Vorlagengeber Thomas Rathgeber wurden eingewechselt und sorgen für den viel umjubelten Siegtreffer.
"ES IST NATÜRLICH SCHÖN, WENN EINWECHSLUNGEN DAS SPIEL ENTSCHEIDEN", sagte Bachthaler nach dem Spiel.

SSV: Ortag - Bradara, Krebs, Reichert, Schmidts - Campagna, Gutjahr (31. Jann), Morina, Viventi (61. Beck), Lux (83. Rathgeber), Kienle

Zuschauer: 1.592

Kurztabelle

1.
SV Waldhof Mannheim 28
2.
SSV Ulm 1846 Fußball 26
3.
TSV Steinbach Haiger 25
4.
1. FC Saarbrücken 23

Hinweise

* 3 Punkte Abzug für den SV Waldhof Mannheim

Termine

21. Okt., 14:00 - 14. Spieltag

SC Freiburg II - Ulm

26. Okt., 19:30 - 15. Spieltag

Ulm - 1. FC Saarbrücken

30. Okt., 18:30 - DFB-Pokal

Ulm - Fortuna Düsseldorf

Ticket
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren