Unsere Spiele

14.08.2019 - TEAM

2:0-Heimsieg gegen den FK 03 Pirmasens

Die Ulmer Spatzen holen den ersten Saisonsieg und schlägt den FK 03 Pirmasens hochverdient im Donaustadion mit 2:0

Holger Bachthaler hatte seine Mannschaft auf wenigen Positionen verändert. In der Innenverteidigung begann Lukas Hoffmann für Florian Krebs. Außerdem rückten Burak Coban, Nicolas Jann und Felix Higl in die Startformation.

In der siebten Minute die erste gute Gelegenheit für die Spatzen: Ardian Morina hatte im Strafraum den Ball, stand aber mit dem Rücken zum Tor und konnte nicht genug Druck in den Abschluss bringen.
Von der ersten Minute an war zu sehen, dass der SSV auf den ersten Saisonsieg drengte. Allerdings musste Christian Ortag in der 14. Minute eingreifen, nachdem Pirmasens Stürmer allein vor ihm auftauchte. Dies sollte aber die einzige gefährliche Aktion der Gäste bleiben.
Stattdessen musste Pirmasens Schlussmann Benjamin Reitz in der 20. Minute gegen Burak Coban parieren, als dieser nach einem schönen Pass in die Tiefe vor ihm auftauchte.

Nur fünf Minuten später hatte ebenfalls Burak Coban die bis dahin beste Gelegenheit: über rechts wurde bis zur Grundlinie gespielt, zurückgelegt auf Coban, der seinen Schuss aber zu hoch ansetzte. Die Spatzen klar die bessere Mannschaft und eine Führung wäre bereits verdient gewesen.
In der 31. Minute war es dann soweit, Alessandro Abruscia brachte einen Freisoß von der linken Seite vor das Tor, Lukas Hoffmann schraubte sich in die Höhe und köpft den Ball zur Führung über die Linie.

Mit dem Halbzeitpfiff konnte der SSV Ulm 1846 Fußball nachlegen und durch Burak Coban die völlig verdiente Halbzeitführung auf 2:0 ausbauen - er wurde von Alessandro Abruscia in den Strafraum geschickt und versenkte den Ball im langen Eck.

Auch in Halbzeit zwei spielte nur der SSV und drängte auf das dritte Tor. Pirmasens stand teilweise mit allen Spielern um den Strafraum, trotzdem gelang es den Spatzen immer wieder sich gefährlich vor das Gästetor durchzuspielen.
Felix Higls Möglichkeit in der 71. Minute, als er allein vor Benjamin Reitz auftauchte, war die beste Gelegenheit der zweiten Halbzeit, allerdings nur eine von vielen.
Trotz guter Möglichkeiten gelang kein drittes Tor, der Sieg war am heutigen Tag aber in keiner Phase gefährdet und die Spatzen gehen als hochverdiente Sieger vom Platz.

Am kommenden Samstag um 14.00 Uhr spielt die Mannschaft von Holger Bachthaler beim TSV Steinbach Haiger.


SSV: Ortag – Schmidts, Hoffmann, Reichert, Stoll – Geyer, Jann, Coban, Abruscia (68. Sapina) – Morina (68. Lux), Higl (80. Kienle)

Zuschauer: 1.363

Stimmen zum Spiel

Holger Bachthaler: „Es war wichtig, das Gefühl zu bekommen wenn man gewinnt. Wir haben in den ersten beiden Spielen teilweise unglücklich verloren und die Jungs hatten heute einen klaren Auftrag. Über 90 Minuten haben wir ein gutes Spiel gemacht, es war nicht einfach gegen einen sehr tiefstehenden Gegner. Unser Fokus liegt nun auf dem Spiel am Samstag in Steinbach.“

Patrick Fischer, Trainer FK 03 Pirmasens
: „Wir hatten im Sommer einen sehr großen Umbruch, ich werde mich aber weiterhin vor die Mannschaft stellen. Ulm hat heute ein sehr gutes Spiel gemacht und wir wussten, dass sie sehr gut in die Tiefe spielen. Nach einem blöden Start rollt es nun bei ihnen.“

Kurztabelle

7.
VfR Aalen 14
8.
Kickers Offenbach 14
9.
SSV Ulm 1846 Fußball 12
10.
1899 Hoffenheim II 12

Termine

22. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - 1. FSV Mainz 05 II

28. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

1. FC Saarbrücken - Ulm

3. Okt., 15:30 - 12. Spieltag

Ulm - FC Bayern Alzenau

Fanradio
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren