Unsere Spiele

11.04.2019 - TEAM

3:0 - SSV im Halbfinale

Im Viertelfinale des wfv-Pokals gewinnen die Spatzen mit 3:0 bei Calcio Leinfelden Echterdingen.
Die Tore erzielten Vitalij Lux, Nicolas Jann und Thomas Rathgeber.


Der SSV legte gleich ein gutes Tempo vor und wollte zeigen, dass er es ernst meint mit der Titelverteidigung des wfv-Pokals.
Angriff für Angriff rollte auf das Tor der Echterdinger zu, die mit drei Siegen aus der Verbandsliga im Rücken in das Spiel gegangen waren.

Eine der größten Chancen hatte Ardian Morina in der 15. Minute, der den Ball nicht am Calcio-Keeper vorbeischieben konnte.
Dies wäre bereits das 2:0 für die Spatzen gewesen, denn drei Minuten vorher erzielte Vitalij Lux nach schöner Hereingabe das Führungstor.

Trotz des hohen Rasens im Leinfelder Stadion wurde der SSV seiner Favouritenrolle gerecht, konnte aber das Ergebnis nicht in die Höhe schrauben auch wenn die Cancen dafür reichlich vorhanden gewesen wären.
Kurz nach der Pause hätte Lux seinen zweiten Treffer erzielen können, traf aber den Ball vor dem Tor nicht voll.

In der 49. Minute hatten die Gastgeber die erste gute Gelegenheit, David Hundertmark konnte den Ball aber über die Latte lenken.
Der gut gefüllte Gästeblock mit rund 130 Ulmer Fans hätte einen ruhigen Abend haben können, aber die Spatzen schafften es trotz Überlegenheit nicht, frühzeitig für eine Entscheidung zu sorgen.
Erst in der 69. Minute legte Lennart Stoll von der Grundlinie zurück auf Nicolas Jann, der den Ball ohne Mühe zum 2:0 einschieben konnte.

Den Schlusspunkt setzte Thomas Rathgeber, er setzte sich im Strafraum durch und machte mit dem 3:0 alles klar.

Auch wenn der Sieg hätte höher ausfallen können, haben die Spatzen nie was anbrennen lassen und ziehen verdient ins Halbfinale ein.
Der Gegner wird am morgigen Freitag ausgelost. Im Topf befinden sich neben dem SSV noch der TSV Essingen, die TSG Balingen II und der SSV Reutlingen.

Stimmen zum Spiel


Holger Bachthaler:
Wir sind mit der Leistung sehr zufrieden. Die Mannschaft hat signalisiert, dass sie das Spiel sehr ernst nimmt. Wir sind verdient weitergekommen.

SSV: Hundertmark - Schmidts, Schindele, Reichert, Stoll - Campagna, Gashi (50. Sapina), Gutjahr (79. Bagceci), Jann, Morina (50. Higl) - Lux (79. Rathgeber)


Kurztabelle

9.
Kickers Offenbach 14
10.
1899 Hoffenheim II 13
11.
SSV Ulm 1846 Fußball 12
12.
Bahlinger SC 11

Termine

22. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - 1. FSV Mainz 05 II

28. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

1. FC Saarbrücken - Ulm

3. Okt., 15:30 - 12. Spieltag

Ulm - FC Bayern Alzenau

Fanradio
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren