Unsere Spiele

11.10.2018 - TEAM

Ex-Zweitligist gastiert in Ulm

Noch immer stehen die Spatzen auf Tabellenplatz zwei der Regionalliga Südwest.
Nun gastiert der FSV Frankfurt im Donaustadion.

Der FSV Frankfurt kommt am Samstag als Tabellen-11. nach Ulm. Aus den letzten beiden Spielen holten die Hessen nur zwei Punkte, beide Partien gegen Walldorf und die U23 des FSV Mainz endeten jeweils torlos. Seit sechs Spielen sind die Hessen jedoch ungeschlagen und holten unter anderem Siege gegen Homburg und Worms.

Das Team von Marco Conrad wurde in der Sommerpause mit 13 neuen Spielern verstärkt. Davon allerdings fünf aus der eigenen Jugend.
Als "robuste Mannschaft, die körperbetont und mit langen Bällen spielt" bezeichnet Holger Bachthaler den FSV, der in der Saison 2012/2013 knapp den Sprung in die Bundesliga verpasste.

Nach dem Auswärts-Unentschieden des SSV am letzten Wochenende beim SC Hessen Dreieich steht unsere Mannschaft weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, zwei Punkte hinter Spitzenreiter Waldhof Mannheim.
Lediglich einmal konnten die Spatzen bisher zu Hause nicht gewinnen.
Heute soll gegen den Gast aus Hessen der dritte Heimsieg in Folge her und die Heimstärke, die die Mannschaft von Holger Bachthaler in dieser Saison auszeichnet fortgesetzt werden. Um dies zu schaffen, wird es nötig sein, die herausgespielten Chancen zu nutzen.
"Wir müssen uns auf unsere Aufgaben konzentrieren, denn wir haben unsere Qualitäten, sonst würde wir nicht an dieser Position stehen", sagt SSV-Coach Holger Bachthaler.

Für das heutige Aufeinandertreffen mit dem FSV Frankfurt stehen dem SSV-Cheftrainer die in Dreieich gesperrten Ardian Morina, Luigi Campagna und Nicolas Jann wieder zur Verfügung.
Erfreulicherweise stand schon in Dreieich Vinko Sapina wieder auf dem Platz, der prompt an beiden SSV-Toren beteiligt war.
"Vinko macht einen sehr fitten Eindruck. Er hat in der Reha sehr gut und viel gearbeitet, auch mit Athletiktrainer Sebastian Schulz", freut sich Bachthaler über die Rückkehr des Spielmachers.

Auch Kapitän Florian Krebs und David Braig stehen für Samstag wieder zur Verfügung. Dagegen fallen Johannes Reichert und Alper Bagceci voraussichtlich aus.
"Die Mannschaft funktioniert gut und die Spieler aus der zweiten Reihe sorgen trotzdem für gute Stimmung", freut sich der Trainer der Spatzen.

Für den Samstag wünscht sich Holger Bachthaler wieder die Unterstützung der SSV-Fans: Die Stimmung bei den letzten beiden Heimspielen war sehr gut! Wir wünschen uns aber natürlich noch mehr Zuschauer im Donaustadion."

Match-Facts

Statistik

Das Spiel gegen die Frankfurter ist das 17. in der Geschichte der beiden Vereine. Neun davon gingen an die Spatzen, fünfmal siegte der FSV.
Zuletzt konnten die Spatzen am 17. April dieses Jahres einen 3:0-Auswärtserfolg feiern. Damals trafen zwei Mal Steffen Kienle und Thomas Rathgeber.

Ehemalige
Mit Marco Koch steht ein Ex-Ulmer im Kader des FSV Frankfurt.
Der 22-jährige spielte 2017 für ein halbes Jahr für den SSV

Schiedsrichter
Das Spiel wird geleitet von Thorsten Braun. Als Assistenten fungieren Manuel Reichardt und Daniel Greef.

Wetter
Es sind rund 20°C und kein Regen vorhergesagt. Optimales Fußballwetter!

Kurztabelle

7.
VfR Aalen 14
8.
Kickers Offenbach 14
9.
SSV Ulm 1846 Fußball 12
10.
1899 Hoffenheim II 12

Termine

22. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - 1. FSV Mainz 05 II

28. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

1. FC Saarbrücken - Ulm

3. Okt., 15:30 - 12. Spieltag

Ulm - FC Bayern Alzenau

Fanradio
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren