Unsere Spiele

20.09.2018 - TEAM

"Die richtigen Momente auf seine Seite ziehen"

Das Flutlichtspiel gegen die U21 des VfB Stuttgart ist eines von wenigen, wenn nicht sogar das einzige „Derby“ für den SSV Ulm 1846 Fußball in der Regionalliga Südwest.
Duelle mit den Amateuren des VfB, wie die zweiten Mannschaften früher genannt wurden, gab es in der langen Geschichte der beiden Vereine viele. Mehr dazu in den Matchfacts.

Unser Gegner kommt mit viel Selbstbewusstsein ins Donaustadion,  denn die Mannschaft von Trainer Marc Kienle, der das Amt vor der Saison von Andreas Hinkel übernommen hat, ist seit vier Spielen ungeschlagen. Zuletzt rang das älteste Nachwuchsteam des VfB Stuttgart Tabellenführer Waldhof Mannheim ein 0:0-Unentschieden ab.
Holger Bachthaler weiß um die Qualitäten der Stuttgarter: "Der VfB hat viele junge und schnelle Spieler in ihren Reihen. Wir wollen aber wieder zahlreiche Chancen herausspielen und den Gegner vom Tor weghalten." Außerdem müsse der SSV "die richtigen Momente auf seine Seite ziehen", sagt Bachthaler weiter.

Mit 20,7 Jahren hat der VfB Stuttgart II eine sehr junge Mannschaft. In der Sommerpause rückten neun Spieler aus der eigenen U19 auf.
Der älteste und erfahrenste Spieler der Gäste ist Tobias Werner. Der Ex-Bundeligaspieler wurde in die zweite Mannschaft versetzt und soll dort die junge Truppe führen.

Unsere Spatzen mussten letzte Woche bei der zweiten Mannschaft von Mainz 05 eine bittere 1:4-Niederlage hinnehmen, obwohl die Mannschaft ein ordentliches Spiel gemacht und sich einige Chancen erarbeitet hatte.
"Wir haben über 65 Minuten ein gutes Spiel gezeigt und hatten mehr Spielanteile. nun müssen wir die richtigen Schlüsse aus der Niederlage ziehen", so SSV-Coach Holger Bachthaler.

Das Spiel gegen den VfB Stuttgart II ist die zweite von drei aufeinanderfolgenden Aufgaben gegen Zweitvertretungen von Bundesligamannschaften.
Trainer Holger Bachthaler schätzt die zweiten Mannschaften als „fußballerisch stark“ ein und möchte versuchen, mit den eigenen Qualitäten dagegen zu halten.
Fehlen wird beim Heimspiel Nicolas Jann, der in der Schlussphase in Mainz die rote Karte gesehen hat.
Außerdem muss Holger Bachthaler weiterhin verletzungsbedingt auf David Braig, Michael Schindele und Lennart Stoll verzichten.


Matchfacts

Bilanz
36 Ligaspiele absolvierten unsere Spatzen gegen den VfB Stuttgart II. Dabei ergibt sich folgende Bilanz:

Siege SSV: 16
Siege VfB II: 9
Unentschieden: 11

Ehemalige
Ardian Morina spielte insgesamt zwei Jahre für den VfB Stuttgart II. Davor war er schon für die U19 des Bundesligisten aktiv.
Auf Seiten der Gäste ist mit Pedro Allgaier ein Spieler aktiv, den Holger Bachthaler noch aus seiner Zeit beim FV Illertissen kennt.

Torjäger
Die meisten Treffer für den VfB II hat Oliver Wähling erzielt. Er traf bisher fünf Mal. Steffen Kienle traf auf Seiten des SSV genauso oft.

Besondere Unterstützung
Am Freitagabend darf der SSV auf eine große Unterstützung von den Rängen zählen. Zum Schüler- und Vereinstag wurden Vereine, Schulen und soziale Einrichtungen der Region eingeladen und werden zusätzlich für gute Stimmung beim Flutlichtspiel sorgen.

Schiedsrichter
Das Spiel wird geleitet von Daniel Schlager aus Hügelsheim. An der Seite wird er unterstützt von Marcel Lalka und Simion Lount.

Wetter
Es sind 22°C vorhergesagt und damit optimales Fußballwetter.

Kurztabelle

4.
SV Elversberg 60
5.
Kickers Offenbach 59
6.
SSV Ulm 1846 Fußball 57
7.
SC Freiburg II 55

Termine

25. Mai., 14:15 - wfv-Pokal Finale

TSV Essingen - Ulm

Ticket
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren