Unsere Spiele

24.08.2018 - TEAM

Das erste Spitzenspiel der Saison

Am sechsten Spieltag kommt es im Donaustadion zum Gipfeltreffen der Regionalliga Südwest. An der Tabellenspitze stehen zwei Teams, die man nicht unbedingt ganz oben vermutet hätte. Der SSV Ulm 1846 Fußball war nach dem großen Umbruch in der Sommerpause eine Wundertüte, ähnlich wie der FC 08 Homburg. Auch die Gäste aus dem Saarland, die nach einjähriger Abstinenz wieder zurück in der Regionalliga sind, haben sich deutlich verstärkt.
Betrachtet man die aktuelle Tabellensituation, so haben die Verantwortlichen beider Clubs wohl einiges richtig gemacht, auch wenn nach fünf Spieltagen natürlich keine voreiligen Schlüsse gezogen werden können.

Die Spatzen mussten unter der Woche in Worms die erste Saisonniederlage hinnehmen und wollen diese natürlich schnellstmöglich wieder wett machen. Auch weil hoffentlich viele Zuschauer, die den grandiosen Sieg über Eintracht Frankfurt im Donaustadion verfolgt haben, erneut den Weg in die Friedrichsau finden werden.

Mindestens so schmerzlich wie die Niederlage ist auch der Ausfall von Lennart Stoll. Der Abwehrspieler, der nach grobem Foulspiel am Dienstag verletzt den Platz verlassen musste, wird ca. 8-10 Wochen ausfallen.
Florian Krebs kehrt dagegen nach muskulären Problemen wieder zurück ins Team.

Die Gäste aus Homburg haben lediglich ihr Auftaktspiel – übrigens auch bei Wormatia Worms – verloren. Zehn Neuzugänge hat Trainer Jürgen Luginger im Kader. Der Ex-Profi geht in seine dritte Saison als Coach der Homburger.
Besonders aufhorchen lassen hat in den bisherigen Spielen Christopher Theisen, der in drei Spielen sechs Tore erzielte.
"Für mich ist der Start des FC Homburg nicht überraschend. Der Verein hat in der letzten Saison 23 Spiele am Stück gewonnen und ist gespickt mit Drittligaspielern", so Holger Bachthaler über den kommenden Gegner.


Die Bilanz zwischen Ulm und Homburg ist nahezu ausgeglichen, wenn auch die Saarländer leicht die Nase vorn haben:
Siege SSV: 3
Siege FCH: 5
Unentschieden: 4

Das letzte Aufeinandertreffen am 25. März 2017 endete im Donaustadion mit 1:1. Den einzigen Ulmer Treffer markierte Alper Bagceci.
Für das Spitzenspiel sieht Bachthaler seine Mannschaft gut gerüstet: "Wir haben gut regeneriert und sind in der Lage, am Samstag ein gutes Spiel abzuliefern." Er erwartet aber auch mehr Durchschlagskraft von seinen Spielern.
   
Es verspricht ein spannendes Spiel zu werden, bei dem die Spatzen die volle Unterstützung der Fans benötigen!

Kurztabelle

9.
Kickers Offenbach 14
10.
1899 Hoffenheim II 13
11.
SSV Ulm 1846 Fußball 12
12.
Bahlinger SC 11

Termine

22. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - 1. FSV Mainz 05 II

28. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

1. FC Saarbrücken - Ulm

3. Okt., 15:30 - 12. Spieltag

Ulm - FC Bayern Alzenau

Fanradio
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren