Unsere Spiele

22.08.2018 - TEAM

Erste Saisonniederlage - 0:1 in Worms

Mit enttäuschten Gesichtern schlichen die SSV-Spieler am Dienstagabend vom Platz in der Wormser EWR-Arena, nachdem sie sich bei den etwas mehr als 50 mitgereisten Fans für die Unterstützung bedankt hatten.

Dabei hätte das Spiel auch vollkommen anders laufen können.
Zwar war die erste Halbzeit geprägt von abtasten und vorsichtigen Angriffen, die Spatzen hatten aber mehr Ballbesitz und auch die besseren Möglichkeiten. In der zwölften Minute hatte Adrian Beck, der einer von vier Veränderungen in der Startformation von Holger Bachthaler war, eine Doppelchance, verpasste das Tor aber knapp.

Drei Minten später hatte SSV-Keeper Christian Ortag etwas Glück, als ein Feistoß der Gastgeber den Pfosten traf.
Es entwickelte sich ein unruhiges Spiel, das sich größtenteils im Mittelfeld abspielte.
Für die größte Aufregung sorgte ein Foul an Lennart Stoll kurz vor der Pause, als ein Wormser Spieler den Rechtsverteidiger unschön von den Beinen holte. Stoll musste durch Tino Bradara ersetzt werden.

Die zweite Halbzeit bot den rund 1.000 Zuschauern ein ähnliches Bild: viele Ungenauigkeiten auf beiden Seiten, viele lange Bälle und wenig Tormöglichkeiten.
Die beste hatte David Braig in der 75. Minute, als er eine Flanke von Tino Bradara freistehend nicht richig traf und links am Wormser Tor vorbei schoss.

Das Spiel hätte eigentlich keinen Sieger verdient gehabt, in der 89. Minute wurde jedoch ein Eckball der Wormatia nicht konsequent genug verteidigt und Ferfelis nutze die Gunst der Stunde zum Siegtreffer für seine Mannschaft.

"Wir sind ingesamt natürlich total unzufrieden. Wir wollten eigentlich drei Punkte und den Schwung aus dem Frankfurt-Spiel und aus den Wochen davor mitnehmen. Auch wenn es nur ein Punkt sein soll, muss man am Ende zu Null spielen", sagte ein enttäuschter Felix Nierichlo nach dem Spiel.

Lange Zeit zum Nachdenken bleibt den Spatzen nicht. Bereits am Samstag gastiert um 14.00 Uhr der FC 08 Homburg zum Spitzenspiel im Donaustadion.

SSV: Ortag - Schindele, Reichert, Hoffmann, Stoll (42. Bradara) - Campagna, Gutjahr, Nierichlo (56. Morina), Beck - Braig, Rathgeber (62. Kienle)

Kurztabelle

9.
Kickers Offenbach 14
10.
1899 Hoffenheim II 13
11.
SSV Ulm 1846 Fußball 12
12.
Bahlinger SC 11

Termine

22. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - 1. FSV Mainz 05 II

28. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

1. FC Saarbrücken - Ulm

3. Okt., 15:30 - 12. Spieltag

Ulm - FC Bayern Alzenau

Fanradio
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren