Unsere Spiele

18.04.2018 - TEAM

Trainerwechsel am Saisonende

Tobias Flitsch übergibt an Holger Bachthaler

Unsere Mannschaft schwimmt momentan auf einer Erfolgswelle, sie hat nach 7 Punktspielen ohne Niederlage den 7. Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest erobert und zuletzt im Nachholspiel mit dem Heimsieg über Steinbach den Klassenerhalt endgültig fix gemacht. Außerdem haben unsere Spatzen bekanntlich den Drittligisten VfR Aalen aus dem Verbandspokal geworfen. Normalerweise trennt man sich in so einer Situation nicht von seinem Chef-Trainer, betont der Sportvorstand des SSV Ulm 1846 Fußball, Anton Gugelfuß: „Die Mannschaft hat eine tolle Entwicklung genommen, alle zusammen haben ausgezeichnete Arbeit geleistet. Das Team hat die Spielweise unseres Trainerstabs unter der Leitung von Tobias Flitsch angenommen und zuletzt tolle Erfolge gefeiert!“

Dennoch werden sich die Wege des Trainers und des Vereins im Sommer trennen, der Vertrag von Tobias Flitsch endet wie vorgesehen zum 30.06.2018.

„Wir wollen und müssen uns in etlichen Bereichen weiter professionalisieren, in der Geschäftsstelle genauso wie im Trainerstab, und gerade auch bei der Akkreditierung zum Nachwuchsleistungszentrum. Daher haben wir auch für den Trainer-Posten ein erweitertes Anforderungsprofil: der neue Chef-Trainer besetzt eine Vollzeitstelle, das geht quasi 7 Tage die Woche rund um die Uhr, und es soll auch ein Fußballlehrer mit entsprechender DFB-Lizenz sein. Nach intensiven Überlegungen und einem eingehenden Gespräch mit Tobias haben wir uns zusammen anders entschieden. Wir konnten mit Holger Bachthaler einen neuen Chef-Trainer für unsere Regionalliga-Mannschaft verpflichten, der alle Voraussetzungen erfüllt und viel Erfahrung und gute Kontakte mitbringt.“, gibt Gugelfuss eine erste und enorm wichtige Personalie für die kommende Spielzeit bekannt. So kann der Verein jetzt, nachdem der Klassenerhalt gesichert ist, auch voll in die Kaderplanung einsteigen.
Möglichst noch in diesem Monat soll auch eine Entscheidung für den Posten des künftigen Geschäftsführers folgen.
Bachthaler steht momentan noch in der Nachwuchsakademie des österreichischen Meisters Red Bull Salzburg für die U 18 und die Youth League unter Vertrag, den er zum 15.6. auflösen konnte; seine offizielle Vorstellung in Ulm ist zum Trainingsauftakt am 18. Juni vorgesehen, am Tag danach reisen die Spatzen ins 5-tägige Trainingslager nach Sulzberg im Oberallgäu.

Doch bis dahin gilt die ganze Aufmerksamkeit noch dem aktuellen Trainerstab und dem Team, das es bis ins Halbfinale des wfv-Pokals geschafft hat: der Auftritt beim starken und ambitionierten Oberligisten SGV Freiberg nächsten Mittwoch (nach unserem Liga-Auswärtsspiel bei Astoria Walldorf am Sonntag) wird schwer genug und erfordert die volle Konzentration des ganzen Vereins, um das Ziel „Pokalfinale auf der Waldau“ zu erreichen.
„Tobias Flitsch genießt natürlich bis zum Saisonende unser vollstes Vertrauen und die ganze Unterstützung des kompletten Teams. Er leistet bei und für uns eine hervorragende Arbeit!“, freut sich Gugelfuss auf ein hoffentlich erfolgreiches Saisonfinale.

Kurztabelle

4.
SV Elversberg 60
5.
Kickers Offenbach 59
6.
SSV Ulm 1846 Fußball 57
7.
SC Freiburg II 55

Termine

25. Mai., 14:15 - wfv-Pokal Finale

TSV Essingen - Ulm

Ticket
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren