Unsere Spiele

27.04.2017 - TEAM

„Die schönsten vier Wochen des Jahres“

Erst sichern sich die Spatzen mit dem Sieg gegen Koblenz den Klassenerhalt - und nun wollen sie auch noch mehr. Beim vorletzten Heimspiel der Saison gegen die Kickers Offenbach wollen die Spatzen Wiedergutmachung in gleich doppelter Hinsicht betreiben.

"Jetzt beginnen die schönsten vier Wochen des Jahres", so SSV Ulm 1846 Fußball Trainer Stephan Baierl vor der Partie gegen Kickers Offenbach. Gemeint ist damit nicht etwa der nahende Urlaub für seine Regionalliga-Kicker. Nach dem Sieg in Koblenz und dem vorzeitigen Klassenerhalt „können wir jetzt frei aufspielen. Wir wollen noch was holen und Fußball spielen frisch von der Leber weg. Denn unsere Ausgangssituation ist recht luxuriös.“ Dabei wollen die Spatzen die Offenbacher Kickers keineswegs auf die leichte Schulter nehmen. „Offenbach steckt noch mittendrin im Abstiegskampf und die wollen sich da noch irgendwie rauslavieren“, warnt Stephan Baierl.

Noch in unguter Erinnerung ist das Hinspiel beim Ulmer Trainer. Eine komfortable 2:0 Führung reichte damals den Spatzen am Bieberer Berg nicht, um die drei Punkte an die Donau mitzunehmen. Die Begegnung ging noch mit 3:2 durch ein Last-Minute Tor in der Nachspielzeit verloren. Baierl: „Diese Niederlagen war sehr schmerzhaft. Von daher haben wir da noch eine Rechnung offen. Aber mal sehen, ob wir am Ende dieses Mal lachen.“ Wiedergutmachung wollen die Spatzen vor heimischer Kulisse auch für die Partie gegen Hessen Kassel betreiben. Das letzte Heimspiel unter Flutlicht geriet seinerzeit aus dem Ruder – und trotz guten Besucherzuspruchs mussten die Spatzen am Ende den Platz als Verlierer verlassen. Gegen Kickers Offenbach winkt jetzt also die Chance ausgerechnet gegen ein Team aus Hessen die drei Punkte zu holen. Dabei dürfte es im Donaustadion stimmungsvoll zugehen, denn die Offenbacher Mannschaft wird von rund 600 Fans begleitet.
Für lautstarke Unterstützung aus dem Gästeblock sollte gesorgt sein. Und auch SSV-Cheftrainer Baierl würde sich nochmal mindestens „2000 bis 2500 Fans im Donaustadion“ wünschen, damit „die schönsten vier Wochen des Jahres“ auch standesgemäß beginnen.

Statistik
Sechs Spatzen-Siegen stehen sechs Siege der Offenbacher gegenüber. In drei Partien trennten sich beide Team Unentschieden. Das Hinspiel gewann Kickers Offenbach mit 3:2.

Personalsituation
Ins SSV-Tor zurück kehrt Holger Betz. Auch Felix Nierichlo ist nach abgesessener Sperre wieder im Team. Stürmer Thomas Rathgeber könnte einsatzfähig sein – ob es zum Einsatz reicht, lässt Trainer Baierl noch offen. Er sieht ihn aber zumindest im Kader für die Begegnung. Dagegen müssen Johannes Reichert und Fabian Gondorf wegen ihrer Sperren noch pausieren. Auch bei Vinko Sapina und David Braig ist ein Einsatz eher unwahrscheinlich.

Ticker
Anpfiff der Begegnung gegen Kickers Offenbach ist um 14 Uhr. Alles Infos zum Spiel auch in unserem SSV-Liveticker


Zuschauerinformation

 

 

Kurztabelle

4.
SV Elversberg 60
5.
Kickers Offenbach 59
6.
SSV Ulm 1846 Fußball 57
7.
SC Freiburg II 55

Termine

25. Mai., 14:15 - wfv-Pokal Finale

TSV Essingen - Ulm

Ticket
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren