Unsere Spiele

01.04.2017 - TEAM

0:0-Unentschieden beim TSV Steinbach

Die schwere Aufgabe beim Tabellendritten der Regionalliga Südwest hat der SSV Ulm 1846 Fußball gemeistert. Mit 0:0 trennte sich das Team von Trainer Stephan Baierl von den Hessen – und das trotz vieler Ausfälle. Dabei hätten die Spatzen beinahe 3 Punkte mitgenommen.

Nach Spielende haderte SSV-Trainer Stephan Baierl nicht lange ob der vergebenen Chancen beim TSV Steinbach. „Aufgrund der Vorzeichen, wenn man elf Spieler ersetzen muss, sind wir höchst zufrieden mit dem Ergebnis. Trotzdem hatten wir im Spielverlauf auch selber die Chance in Führung gehen zu müssen. Am Ende war es ein verdienter Punkt.“

Vor 1151 Zuschauern im SIBRE Sportzentrum spielten die Baierl-Schützlinge mutig mit und ließen sich von den daheim noch ungeschlagenen Steinbachern nicht bange machen. In der 11. Spielminute hätte Luca Graciotti durchaus das 0:1 markieren können, nachdem er alleine auf das gegnerische Tor zulief, doch mit seinem Schuss am Torhüter scheiterte. 17 Minuten später hatte Fabian Gondorf wieder eine Großchance für die Spatzen. Sein Schuss aus 25 Metern wurde gerade noch über die Querlatte gelenkt. Und in der 32. Minute stand Ndriqim Halili plötzlich alleine vom Steinbacher Torwart Löhe, doch auch er scheiterte.

Nach einem Torwartfehler landete in der 56. Minute der Ball bei Janik Michel, der es mit einem Heber versuchte, der aber knapp neben dem Tor landete. Glück für die Spatzen kurz vor Schluss als ein platzierter Schuss von Steinbachs Sargis Adamyan vom 16er nur an den Pfosten klatschte – Holger Betz wäre chancenlos gewesen. Doch auch damit hatte es in dieser lebhaften Partie noch nicht sein sollen. Die letzte Chance sollte der SSV erhalten. Marco Koch verpasste in der 92. Spielminute alleinstehend vor Steinbachs Torhüter den Ball ins Tor zu schieben.

Mit 43 Punkten liegt der SSV derzeit auf Tabellenplatz Acht und hat das Ziel Klassenerhalt weiter dicht vor Augen. „Wir bewegen uns mit kleinen, aber kontinuierlichen Schritten in Richtung Saisonziel. Mit einem dreifachen Punktgewinn gegen Kassel können wir aber endlich alles klarmachen“, ist Baierl optimistisch. Denn mit 11 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze bewegt sich der SSV aktuell in ruhigem Fahrwasser und hat die Zielgeraden der Saison weiterhin fest im Blick.

Das nächste Spiel bestreiten die Spatzen am Freitag, den 7. April zuhause im Donaustadion gegen den KSV Hessen Kassel. Anpfiff der Begegnung ist um 19 Uhr. Alle Infos zum Spiel auch in unserem SSV-Liveticker.

Es spielten:

Betz, Krebs, Celiktas, Kücük, Gondorf, Sauter, Halili (76. Glade), Nierichlo, Hörger, Graciotti, Michel (83. Koch)

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: 1.151

Kurztabelle

9.
Kickers Offenbach 14
10.
1899 Hoffenheim II 13
11.
SSV Ulm 1846 Fußball 12
12.
Bahlinger SC 11

Termine

22. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - 1. FSV Mainz 05 II

28. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

1. FC Saarbrücken - Ulm

3. Okt., 15:30 - 12. Spieltag

Ulm - FC Bayern Alzenau

Fanradio
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren