Unsere Spiele

10.11.2016 - TEAM

Rückrundenstart: Ulm empfängt 1. FC Saarbrücken

Zum Beginn der Rückrunde der Regionalliga Südwest empfängt der SSV Ulm 1846 Fußball am Samstag den Tabellendritten 1. FC Saarbrücken. Das Hinspiel verloren die Spatzen mit 1:0 gegen die Saarländer. Im Donaustadion wollen die Spatzen nun aber weiter fleißig Punkte „hamstern“ und sich bei den Gästen „revanchieren“, wie SSV-Trainer Stephan Baierl betont.

Rückblick: Spieltag 1 nach dem Aufstieg des SSV Ulm 1846 Fußball in die Regionalliga Südwest. Die Ulmer sind zu Gast beim 1. FC Saarbrücken und verlieren im Saarland mit 1:0. SSV-Trainer Stephan Baierl hat den erfolglosen Einstand seines Team in der Liga noch nicht vergessen: „Ich kann mich noch gut an das Spiel erinnern. Unglückliche Niederlage in Saarbrücken. Und auch das zweite Spiel gegen Pirmasens ging zuhause dann daneben. Die erste Niederlage nach unserer Rückkehr wurmt mich noch immer und deshalb wäre es schön, wenn wir nun unseren aktuellen Lauf im Donaustadion beibehalten könnten.“

Aktuell ist das Team aus Saarbrücken, das vom ehemaligen Mittelfeldregisseur des 1. FC Köln, Dirk Lottner trainiert wird auf der Suche nach der eigenen Form. Zuletzt holte die Mannschaft nur einen Sieg (2:1 gegen Steinbach) aus den letzten vier Begegnungen und muss, will man weiter um den Aufstieg mitspielen, in Ulm unbedingt punkten. Für Spannung und Offensivaktionen sollte gesorgt sein.

Saarbrücken sieht Baierl als eine „sehr körperlich robuste Mannschaft. Die zeichnet sich durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit aus.“ Und, so Baierl weiter: „Sie ist im ersten Spiel auch gegen uns kompakt aufgetreten.“ Mit dem 1. FC Saarbrücken, Tabellendritter der Regionalliga Südwest, kommt auch der aktuelle Top-Torjäger der Liga - Patrick Schmidt nach Ulm. 14 Treffer hat der Stürmer bislang erzielt. SSV Trainer Stephan Baierl kennt den Stürmer noch gut aus gemeinsamen Tagen beim VfB Stuttgart. Eine „Sonderbewachung“ für den jungen Stürmer, wird es von Ulmer Seite aber nicht geben, wie Baierl betont. „Wir werden auf einzelne Spieler keine Rücksicht nehmen, sondern das als Team lösen müssen. Es werden keine Spieler auf ihn abgestellt. Wenn wir den Saarbrückern wenig Platz geben und selber wenig Fehler machen und dabei defensiv stehen, können wir auch diese Aufgabe meistern.“

Mit einem Sieg hätte der SSV Ulm 1846 Fußball seinerseits 30 Punkte auf der Habenseite. Und manch einer denkt bei dieser Punkteausbeute schon an mehr als an das erklärte Ziel Klassenerhalt. Doch Trainer Baierl tritt auf die Euphoriebremse. „Es ist punktemäßig noch alles relativ eng. Wir wollen weiterhin hamstern und so viele Punkte wie noch möglich holen vor der Winterpause. Durststrecken können kommen und da wollen wir gewappnet sein“

Hinter dem Einsatz einiger SSV-Spieler gegen Saarbrücken stehen aktuell noch einige Fragezeichen. So hat David Braig Zehen-Probleme, Thomas Rathgeber plagt eine Magen-Darm-Infektion und Pascal Reinhardt fällt wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel definitiv aus. Über den Einsatz von Braig und Rathgeber wird das Ulmer Trainerteam erst im Laufe der Woche entschieden.

Übrigens: Zum Beginn der Rückrunde gibt es für Fans eine besondere Aktion. Für die restlichen acht Heimspiele der Spatzen im Donaustadion sind von Samstag an auf der SSV-Geschäftsstelle vergünstigte Dauerkarten erhältlich. Alle Infos dazu hier.
Zu Anpfiff der Begegnung gegen den 1.FC Saarbrücken ist um 14 Uhr. Alles Infos zum Spiel auch in unserem Liveticker.

Kurztabelle

9.
Kickers Offenbach 14
10.
1899 Hoffenheim II 13
11.
SSV Ulm 1846 Fußball 12
12.
Bahlinger SC 11

Termine

22. Sep., 14:00 - 10. Spieltag

Ulm - 1. FSV Mainz 05 II

28. Sep., 14:00 - 11. Spieltag

1. FC Saarbrücken - Ulm

3. Okt., 15:30 - 12. Spieltag

Ulm - FC Bayern Alzenau

Fanradio
Fanshop des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Sponsoring beim SSV Ulm 1846 Fußball e.V.
Digitales Stadionheft
Sei live dabei!



Unsere Sponsoren